All Categories


Pages

Unternehmen Und Staaten - Neuer Höchststand Bei Den Schulden

Schuldnerberatung deutschlandweit - https://schuldnerberatung-hamburg.com. Im Vergleich zu den Vorjahren haben Unternehmen und Staaten wieder mehr neue Schulden gemacht. Laut einem Bericht der Financial Times wurden schon Darlehn in Höhe von 6,8 Billionen $ vergeben. 45 % dieser Summe entfallen auf Staaten und 55 Prozent auf Betriebe.
Die Notenbanken haben bereits damit begonnen, die bisherige expansive Geldpolitik zurückzufahren. So hat die Federal Reserve den Leitzins bereits auf eine Spanne zwischen 1,25 und 1,5 Prozent erhöht. Ab Januar 2018 wird darüber hinaus die EZB ihre Anleihekäufe verringern.
Die aktuelle Gesamtverschuldung liegt sogar über dem Wert, der im Jahr 2008 zur Finanzkrise vermerkt wurde. Dies ist insofern riskant, als das die Banken bzw. die Zinsen wieder Richtung Normalität zurückgehen. Für den Fall, dass die Entwicklung weiter in diese Richtung geht, werden sicherlich auch die Zinsen auf die Schulden steigen. Für die Firmen und Staaten bedeutet das, dass die aufgenommen Kredite bzw. die Zinsen dafür wieder teurer werden.
Abzuwarten bleibt, wie sich diese Verschiebungen am Finanzmarkt auf die Zahlen im Jahr 2018 auswirken werden. Welche Auswirkungen die steigenden Zinsen auf die bereits aufgenommen Kredite haben werden, wird abzuwarten sein. Steigen die Zinsen deutlich an, dürften sich die Auswirkungen für die Staaten und Firmen deutlich bemerkbar machen.


About the Author

Isidra
I'm Karin and I live in Orlando.
I'm interested in Business, Book collecting and Dutch art.
I like travelling and watching Modern Family.


If you liked this post and you would like to receive additional information concerning Schuldnerberatung deutschlandweit kindly go to our web site.

Comments


No comments yet! Be the first:

Your Response



Most Viewed - All Categories

Article World